Zum Inhalt [AK+1] Zur Hauptnavigation [AK+2]

Die Leadership Academy

»Führungspersonen im Bildungsbereich haben eine Vision ihrer Schule der Zukunft. Sie gestalten Schul- und Lernkultur im Sinne des Leadership for Learning!«

Die Leadership Academy ist das Forum für eine österreichweite und institutionenübergreifende Weiterbildungsmaßnahme im Bereich Führung und Innovation für Schulleiterinnen und Schulleiter sowie für Führungspersonen aus dem Bereich des Bildungsmanagement (Zielgruppen). Sie baut auf ein Verständnis von Leitung, das den Dialog ins Zentrum stellt, sie konzentriert sich auf das Kernanliegen der Schule, exzellente Erziehungs- und Bildungsarbeit zu leisten (Leadership for Learning).

Leadership verweist auf die Fähigkeit die Qualität der pädagogischen Arbeit aktiv und initiativ, mit Gestaltungswillen, Mut, Überzeugungskraft und Vertrauen in die Innovationsbereitschaft der Personen im System voranzubringen: Der Dialog ermöglicht Orientierung und Vertrauen, Verantwortung übernehmen schafft Klarheit und Sicherheit, Verantwortung übergeben führt zu Teilhabe und Identifikation (Shared Leadership) .

Organisation und Leitung der Leadership Academy

»Die Leadership Academy ist ein Forum, das verschiedene Möglichkeiten der Vernetzung, Ideenbildung und Raum für Vertrauensentwicklung eröffnet.«

Die wissenschaftliche Leitung der LEA liegt bei Univ. Prof. Dr. Michael Schratz, Universität Innsbruck, und Univ. Prof. Dr. Wilfried Schley, Universität Zürich. Die Gesamtkoordination und Projektleitung der LEA liegt bei Mag. Maria Gruber-Redl, Bundesministerium für Bildung (Team).

In der Leadership Academy (LEA) finden über ein Jahr hinweg vier dreitägige Foren statt (Termine). Mit jedem Forum wird ein Meilenstein auf dem Weg zur Membership in der Academy erreicht. Über den erfolgreichen Abschluss der Academy und die Übergabe der Membership entscheidet die Zertifizierung im vierten Forum (Zertifizierung). Inhaltlich bietet die LEA:

Die Academy ist im November 2004 mit der ersten Generation (300 Personen) gestartet. Seither haben mehrere Generationen die LEA erfolgreich absolviert und sind somit am Aufbau eines großen LEA- Membershipnetzwerks (Membership) beteiligt, das letztlich alle Bildungsinstitutionen in Österreich miteinander verbinden soll.